Die Nadel des Grauens

Nein, ich liebe mein Ortofon 2M Black. An dem System habe ich gar nichts auszusetzen. Nicht umsonst schwöre ich dem Blacky seit über 5 Jahren meine Treue. Klar, irgendwann wird auch da etwas anderes kommen. Aber darum geht es gar nicht... Es war März 2020. Also ungefähr der Zeitpunkt, wo der ganze Mist losging. Nur,... Weiterlesen →

Erster!

Ich hatte es ja in dem Artikel zur wunderbaren Vinyl-Box von Dave Stewart schon mal angedeutet: aus irgendeinem völlig irrationalen Grund will ich Alben immer möglichst am Tag der Veröffentlichung auf dem Teller haben. Und gerade dieses "völlig irrationale" hatte mich dann eine Weile beschäftigt, denn ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass ich zumindest... Weiterlesen →

Nie mogę się doczekać, Riverside!

Ich bin ja gar nicht mehr so der Konzertgänger. Das war übrigens schon vor Corona so. Das liegt zum Einen daran, dass ich im Laufe meines Lebens so ziemlich alles gesehen habe, was es für mich zu sehen gab. Und manche Bands natürlich auch mehrfach. Da kriegt man dann bei aktuellen Tour-Ankündigungen auch nicht mehr... Weiterlesen →

Ich bin immer noch Glam-Rock

In der Regel ist das mit dem Schreiben bei mir so: mich springt ein Thema an, ich lasse es ein wenig gären, notiere mir einzelne Gedanken und eines Tages macht es dann wupp, und es fließt. Diesmal ist es anders. Ich hatte eine Schlagzeile. Und zwar die da oben. Das war Ende Mai 2020. Seitdem... Weiterlesen →

Dave und die Voodoo-Queen

Meistens bin ich mit meinen Kaufentscheidungen in Sachen Musik ja recht schnell. Auch wenn sich das dann anschließend manchmal als nicht so gute Entscheidung erweist. Da bin ich dann auch schon mal nach dem Ersthören mächtig auf die Schnauze gefallen. Aber so läuft das Leben ja eh 😉 Und manchmal, ganz manchmal, da hadere ich... Weiterlesen →

Das böse „C“ – #Jahrestag

Kürzlich erinnerte mich Facebook an einen Artikel, den ich vor drei Jahren geschrieben hatte. Neugierig hatte ich mir den angeschaut und stellte fest: upps, da hat sich aber einiges geändert. Zeit, mal über ein Update nachzudenken. Also daran gemacht, mal die Gedanken zu sortieren - nur um festzustellen, dass ich überhaupt schon lange nichts mehr... Weiterlesen →

so long, Insta…

Der kürzeste Weg zu sich selbst führt durch die Nase Ich weiß, ich war ein großer Fan von Instagram. Vor allem in Sachen #vinylcommunity. Doch die Lust auf Insta ist im Moment weg. Einfach so. Zunächst hatte ich gar keinen ersichtlichen Grund dafür. Und da ich manchmal einfach ein Bauchmensch bin, habe ich es mir... Weiterlesen →

Ich digge, also bin ich

Ihr habt es ja mitbekommen: ich habe einen neuen SACD-Player, der zudem auch zum Streamen genutzt werden kann. Nicht, dass mich der Umstand auch ansatzweise interessiert hätte, aber da ich von Natur aus ein neugieriger Mensch bin, wollte ich das Feature wenigstens mal kennen lernen. Allerdings interessierte mich weniger die Tatsache, daß ich die Musik... Weiterlesen →

Spaß ist Silber, schwarz ist Gold

Ich habe meinen NAD S 500 aus der legendären Silver Line ja immer geliebt. Vor 20 Jahren kam der CD-Spieler auf den Markt und ich war gleich verknallt. Seitdem hat er bei mir vor allem klanglich immer gute Dienste geleistet. Ja, er hatte ein paar Macken, die waren aber im Vergleich zum Hörerlebnis für mich... Weiterlesen →

2020 – ein Scheißjahr mit Herz

Es war ein komisches Jahr - aber wem sag ich das 😉 Als das mit dem ersten Lockdown losging, dachte ich noch: wie geil, endlich ganz viel Zeit zu schreiben. Doch dann kam es anders. Nicht, dass es an der Zeit gemangelt hätte, aber was mich dann befallen hat war eine Schreibblockade, die ich so... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: