Wer zu früh kommt…

Das Jahr fing vielsprechend an. Gleich zu Beginn erschien mit dem Album „Vier“ der Perfect Beings ein Hammer-Album, das mich sofort in den Bann zog. Einen Monat später kam das Solo-Album von Gleb Kolyadin, kurz darauf entdeckte ich „Rare Birds“ von Jonathan Wilson, mit dem ich mich dann auch ausführlicher beschäftigte. Kurzum: es war Anfang... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: